Header_Weltethos_2120x736

Frühwarnsystem für Unternehmen und Marken

Jedes Unternehmen und jede Marke steht für bestimmte Werte. Als Partner des Weltethos-Instituts in Tübingen schaut ecomBETZ mit einem ethischen Blick auf diese Werte und wie diese intern wie extern kommuniziert werden. Nutzen Sie diesen besonderen Blick und unsere beiden exklusiven Weltethos-Module – den Marken-Workshop und die Begleitung Ihres Transformationsprozesses – als ethisches Korrektiv Ihres Markenbilds und als Frühwarnsystem für Ihr Unternehmen und Ihre Marke, um in jeder Situation die Sprach- und Handlungshoheit zu behalten.

Weltethos-Idee

ecomBETZ sieht sich der Weltethos-Idee verpflichtet. Diese geht auf den Tübinger Theologen Hans Küng zurück. 1993 verabschiedete das Parlament der Weltreligionen in Chicago die „Erklärung zum Weltethos“. Sie fußt auf drei Kernelementen:

  1. dem Prinzip der Menschlichkeit,
  2. der „Goldenen Regel“ der Gegenseitigkeit („Tue nicht anderen, was du nicht willst, dass sie dir tun.“) sowie
  3. der Verpflichtung auf Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit, die Partnerschaft von Mann und Frau sowie auf ökologische Nachhaltigkeit.

Diese Regeln haben in allen Kulturen, in allen Religionen und damit weltweit Geltung. Und sie sind, wie die Weltethos-Idee, Leitplanke für unternehmerisches Handeln.

Unser Geschäftsführer Klaus Peter Betz hat sich beim Weltethos-Institut zum Weltethos-Ambassador ausbilden lassen, ist damit Mitglied der Weltethos-Community und steht darüber hinaus als Kooperationspartner permanent in Kontakt mit Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, dem Direktor des Weltethos-Instituts.

Modul 1: Weltethos-Marken-Workshop

Der Weltethos-Marken-Workshop von ecomBETZ hat zum Ziel, Ihnen mehr Sicherheit in kommunikativen Fragestellungen im und über Ihr Unternehmen zu geben.

 

Schritt 1
Beantwortung zentraler Fragestellungen:

  • Wie lautet die Mission/Vision Ihres Unternehmens?
  • Welche Positionierung leitet sich daraus für Ihr Unternehmen ab?
  • Welche Markenkernwerte wurden identifiziert?
  • Wie authentisch/glaubwürdig ist die Innen- und Außenkommunikation Ihres Unternehmens?

 

Schritt 2
Analysephase zur Ermittlung ethisch-kommunikativer Dilemmata und methodische Aufarbeitung dieser durch eine ethische Toolbox. Es geht nicht nur um ein Mehr an Bewusstsein für diese Dilemmata in Ihrem Unternehmen, sondern um einen professionellen Umgang mit ethisch relevanten Fragestellungen.

 

Schritt 3
„Weltethos-Marken-Check“ – unter Hinzuziehung der Weltethos-Community wird in regelmäßigen Abständen das Kommunikationsprofil Ihres Unternehmens und damit alle relevanten strategischen und operativen Kommunikationsmaßnahmen einem „Weltethos-Marken-Check“ unterzogen.

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen für Ihr Unternehmen ein individuelles Angebot. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Modul 2: Weltethos-Transformation

Jeglicher Transformationsprozess stellt für Unternehmen eine Herausforderung zuvorderst an die interne Kommunikation dar. Zusammen mit dem Weltethos-Institut begleitet ecomBETZ Ihren Transformationsprozess mit dem Ziel, Ihnen zu jedem Zeitpunkt dieses Prozesses eine Sprach- und Handlungshoheit zu geben.

 

Schritt 1
Beantwortung zentraler Fragestellungen:

  • Welche strategischen Ziele und Wünsche werden mit dem Transformationsprozess verfolgt?
  • Welche Chancen und Risiken werden identifiziert?
  • Wie stellt sich die Situation Ihres Unternehmens aktuell und in einer Kurz- und Mittelfristprojektion dar?

 

Schritt 2
Analysephase zur Ermittlung und Offenlegung der ethisch-kommunikativen Dilemmata und methodische Aufarbeitung dieser durch eine ethische Toolbox.

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen für Ihr Unternehmen ein individuelles Angebot. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.